Sicher surfen mit https

Jede Internetseite ist unter einer einzigartigen Adresse erreichbar. Die Adresse setzt sich folgendermaßen zusammen:
http://www.adresse.de . Es handelt sich dabei um vier Bestandteile.

Im ersten Teil wird das Protokoll festgelegt. Man erkennt das an den Buchstaben „http://“ einer Internetadresse. Dieses Protokoll hat den entscheidenden Nachteil, nämlich das die Übertragung der Daten unverschlüsselt erfolgt. Die Vorteile einer verschlüsselten Verbindung über https sind:

  • Datenschutz und Sicherheit für Besucher
  • Risiko von Datendiebstahl und -missbrauch wird vermindert
  • Ermöglicht  die Nutzung von HTTP/2 für eine bessere Website-Performance
  • Direkte Signalisierung von Seriösität weckt das Vertrauen der Besucher
  • positiver Rankingfaktor für Google

Abhilfe schafft hier eine verschlüsselte Übertragung. Die verschlüsselte Übertragung schützt den Besucher der Internetseite. Der Besucher kann sich beim Besuch einer verschlüsselten Seite sicher sein, das die übertragenen Daten nicht von einem Dritten manipuliert worden sind. Durch HTTPS weiss der Nutzer, dass die Daten, die er empfängt, auch wirklich vom angegebenen Server stammen.

Zu erkennen ist die verschlüsselte Verbindung am https:// vor der Internetadresse.

Die Internetadresse auf https umzustellen ist in der heutigen Zeit keine große Herausforderung. Es ist sogar zu empfehlen, denn in der Zukunft wird beim Besuch von unverschlüsselten Seiten ein Warnhinweis angezeigt werden. Ein solcher Hinweis wirkt vor allem für geschäftliche Internetseiten sehr unseriös.

 

Bilder: Fotolia.de/XtravaganT